* Kurzportrait Ulrike Gibbert *


 

Schon als kleines Kind stand für mich fest, ich werde entweder Ärztin oder Tänzerin. Gleich nach dem Abitur ging ich nach Chicago, USA, ans Lynda Martha Dance Institute und wurde Profitänzerin für Modern Dance. Wieder zurück in Deutschland begann ich mein Medizinstudium, welches ich nach dem unerwartet frühen Tod meiner Mutter abbrach.

Nachdem ich zwei Jahre bei der Deutschen Lufthansa AG in der Abrechnungsabteilung gearbeitet hatte, machte ich eine Ausbildung zur staatlich geprüften Fremdsprachensekretärin und zur Diplom-Übersetzerin.

Anschließend habe für 1 ½ Jahre bei einer Zeitarbeitsfirma für namhafte Unternehmen wie Philips, Axel Springer und der Hermes Kreditversicherungs-AG gearbeitet. Schließlich bekam ich 1992 bei der Hermes Kreditversicherungs-AG eine Festanstellung und war der glücklichste Mensch der Welt. Um meine Position dort auszubauen habe ich noch ein BWL-Fernstudium angefangen und mit dem Titel Diplom-Kauffrau im Jahr 2002 abgeschlossen.

Von 1985 bis 1992 habe ich nebenberuflich als Tanzlehrerein für Jazz- und Modern Dance gearbeitet. Aber wie es so ist im Leben, nichts bleibt wie es ist. Durch Umstrukturierungen wurde mein Job weniger interessant und ich fing an, mich in meiner Freizeit anderweitig zu beschäftigen, denn mit dem Tanzen war es mittlerweile auch vorbei.

Im Jahr 2003 wurde ich erstmals auf Ausbildungen zur Massagetherapeutin im Ausland aufmerksam und kurz danach wurden diese dann auch in Deutschland angeboten. Somit besann ich mich auf meinen Ursprung und machte 2004/2005 eine Ausbildung zur Massagetherapeutin an der InTouch Massageschule. Spätestens da wurde mir klar, das ist der richtige Weg.

In der Zwischenzeit habe ich an diversen Fortbildungen (Ayurvedische Massagen, Shirodara, Hot Stone, Kräuterstempel, Hot Chocolate Massage, Honigmassage usw.) teilgenommen. Immer wieder habe ich dabei die größte Freude empfunden. Zur Zeit lasse ich mich zur Heilpraktikerin ausbilden, um dann auch im Bereich Craniosakrale Therapie tätig werden zu können.

Seit 2005 arbeitete ich nun nebenberuflich als Massagetherapeutin. Von Januar bis August 2008 war ich Massagetherapeutin im Hotel Intercontinental in Hamburg und zum September 2008 wechselte ich zum Grand Elysee Hotel Hamburg. Es war eine wunderbare Zeit, die ich nie mehr missen möchte. Schließlich haben mich die vielen positiven Reaktionen meiner Gäste dazu veranlaßt, meinen Job in der Versicherung aufzugeben und mich mit mittlerweile 48 Jahren als mobile Massagetherapeutin selbständig zu machen. Ein Schritt, den ich bisher nicht bereut habe.

Ich habe erkannt, Massage ist für mich nicht nur ein Beruf sondern eine Berufung, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte, um Entspannung, Ruhe und Glück in Ihr Leben bringen zu können.

Herzlich willkommen in meiner Massagewelt!







Mobile Massage Ulrike Gibbert

Tel.: 040 - 480 22 58
Festnetz derzeit inaktiv
wegen DSL-Umstellung


Mobil: 0176 - 62 58 47 98

Mail: mail@massage-gibbert.de